Relaunch der Grillzangen Website mit WAWI Anbindung

Relaunch der Grillzangen Website mit WAWI Anbindung

Relaunch der Grillzangen Website mit WAWI Anbindung

Ursprüngliches Design der Webseite

Gewünscht wurde ein Relaunch der Webseite Grillzange.org inkl. WAWI Anbindung, welche vorher auf einer reinen HTML-Struktur basierte.

Wir haben Diese durch eine modified eCommerce Shopsoftware ersetzt und an ein neu aufgesetztes WAWI-System angebunden. Dadurch können Kunden sich im Kundenbereich registrieren und anmelden oder weiterhin ohne ein Kundenkonto Bestellungen tätigen. Durch das WAWI-System werden dann alle Bestellungen direkt abgerufen und dem Kunden kann ein Bestell- und Lieferstatus übermittelt werden. Das Standard-Template haben wir auf Kundenwunsch abgeändert und ein Slider eingefügt. Somit haben wir unserem Kunden eine solide Basis geliefert, welche er nun selbst mit Content füllen kann. Auch nach Projektabschluss stehen wir ihm bei Fragen gerne zur Seite.

Was genau ein WAWI ist und was es kann, wird hier sehr gut bei Wikipedia erklärt:

Eigenschaften und Funktionen

Warenwirtschafts-Systeme betreffen mehrere Bereiche:

  • Der Einkauf benötigt Funktionen für die Bestellvorschlagsermittlung (Bedarfsermittlung) und die Bestellung. Anhand der Daten des Verkaufs und der Lagerhaltung kann ein WWS automatisiert Bestellvorschläge ermitteln bzw. eine Bestellung auslösen.
  • Die Lagerhaltung überwacht im WWS durch ein Modul für Lagerverwaltung die interne Bestandsführung. Damit die Bewegungsdaten, vor allem des Verkaufes (Auftragsbestätigungen, Lieferscheine), des Einkaufes (Bestellung, Wareneingang) und ggf. der internen Reservierung und Lagerentnahme für die Fertigung, automatisch in die Lagerverwaltung übernommen werden, ist die moderne Lagerverwaltungssoftware ein integriertes Modul eines WWS. Die Inventur der Waren wird dabei mit unterstützt. Lagerkennzahlen, die ein WWS mit unterstützen sollte, sind beispielsweise der Mindestbestand, der Meldebestand und der Höchstbestand.

Mögliche Bestandteile

Weitere mögliche Bestandteile eines WWS sind:

Offenes, geschlossenes und integriertes Warenwirtschaftssystem

Ein WWS wird als geschlossen bezeichnet, sofern es alle folgenden zentralen Module umfasst:

  • Wareneingangsmodul

  • Warenausgangsmodul

  • Dispositions- und Bestellwesenmodul

  • Ausgabe von Dispositionshilfen und Bestellvorschlägen

  • Bestellschreibung und Überwachung und

  • Marketing-/ Managementinformationsmodul